Dienstag, 16. März 2010

Blood Angels-erste Einblicke

Seit letzten Samstag gibt es ihn nun auch offiziell zum anschauen - den Blood Angels Codex. Obwohl er erst am 3.4 erscheint und bis dahin nur im GW-Store einzusehen ist hab ich mir die Mühe gemacht(hatte grad ne Stunde zeit auf der Mahi) und einen ersten,genaueren Blick hineingeworfen:)

ALLGEMEINES: Das gute Ding ist ungefähr gleich dick wie der SM Codex und wartet mit einem fetten Fluffteil auf:) Der ist mir zwar nicht so wichtig, aber ich find es trotzdem erwähnenswert( vielleicht auch desshalb weil ich in letzter Zeit den Dark Eldar Codex gelesen hab und der ist halt doch sehr dürftig in der Hinsicht..) Neu ist,dass die Spec. Chars nicht gebündelt sind sondern immer gleich zu ihrem "normalen" alter Ego auf der Gegenseite aufgeführt werden... und ja,es gibt eine ganze Menge davon, allerdings kosten die 160P AUFWÄRTS!
Weiters sticht heraus das es einen fetten Ordenspriester als HQ Auswahl gibt(ja,der mit den 3 LP!) sowie die TK + TK-Cybot als Standardauswahl-da diese allerdings NIE punktend sind ist das eigentlich nicht relevant*g*
Ansonsten sei noch die Tatsache zu erwähnen das ALLE Fahrzeuge schnell sind, man einen Haufen Cybots nehmen kann(Elite,Standard und Unterstützung) und die Psikräfte eigentlich bis auf 2-3 nicht wirklich wild sind. Aber sehen wir uns das ganze jetzt mal ein wenig Detailierte an:)

Die Psikräfte:
Wie bereits aus dem Vanilla Codex bzw dem SW Codex gewohnt gibts auch diesmal eine ganze Seite damit. Diese siedelt sich Lame-technisch irgendwo dazwischen an. Gut find ich das +W3 Attacken, bewegen wie mit Sprungmodul sowie die Linie wo man einen S8 Lanzentreffer kriegt-allerdings geht diese nur 4W6"(also im Schnitt 12-14") weit und man kann nicht snipern damit. Zurückgekehrt ist auch das "Buh" aus dem alten Codex, nur mit dem Unterschied das man damit jetzt nur noch eine Einheit zum MW-Test zwingen kann*g*
Der Rest fällt (wenn ich jetzt nix vergessen habe) unter nett,aber nicht in der Band

Der Baal-Predator:
Ui, was wurde da geredet über ihn und gemunkelt..und vieles ist wahr. Fakt ist: er ist eine Sturmauswahl,Schnell und kann Scouten. Fakt ist aber auch,dass er 140P kostet und damit in etwa soviel wie 3 MM-Trikes die mehr Schadensoutput haben. Denn auch wenn die Flammenkanone gut klingt-wirklich nötig ist er imho nicht in der Armee und für just for fun fehlen die Punkte.

Scriptor oder Ordenspriester?:
Eine meiner Meinung nach nicht uninteressante Frage. Normal nimmt man den Scriptor allein schon desshalb mit, damit man eine Psimatrix hat. Nun hat man aber als Eliteauswahl die Scriptorbots(ein Bot mit Front 13, 4 Attacken und einer Psiwaffe der Psikräfte sprechen kann!). Braucht man dh noch eine dritte Matrix oder zahlt man lieber 30P mehr für einen 3LP Char der auch wirklich kämpfen kann und die Todeskompanie boostet?
Ich sage ja,die Punkte hat man!

Der Stormlander:
Auch über ihn hat man viel spekuliert, von 4 gesynchten Stukkas und schlimmeren war die Rede. Doch wie schon beim Baal ist nicht alles wahr geworden, aber dennoch, was übrig bleibt kann sich immer noch sehen lassen. 4 S8 Raketen, dazu eine gesynchte Stukka und ein HB für den Output, 12 Mann plus ein Cybot für den Transport bei einem schnellen Antigravfahrzeug das schocken kann und Ceramitpanzerung hat lassen das Herz höher schlagen. Doch der Spaß hat seinen Preis - 200P sind nicht gerade wenig, noch dazu wo bei Marines eh schon jeder Punkt gedreht und gewendet wird^^
Sehen wird man ihn, aber nicht öfter als 1-2x, völlig egal wie fesch das Modell dann ist*g*

Der Sanguiniuspriester:
Der gute Mann ist neu dabei im Codex und belegt eine Eliteauswahl, die es erlaubt, dass man 1-3 nimmt. Doch will man die nehmen?
Klar, er gibt Einheiten in 6" Feel no Pain und Furios Charge..aber erstens haben das die Einheiten die vorne beim Feind sind meistens eh(Stichwort Todeskompanie), oder sie sind nicht vorne und haben daher nicht unbedingt bedarf daran. Den auch wenn es ein nettes Gimmick ist, es sind immer noch 50P für ein 1 LP Modell!
Nehmen kann man ihn denk ich wenn die Punkte noch frei sind, aber ihn extra einplanen würd ich ihn nicht unbedingt(ausser man möchte massig Sturmmarines spielen)-ist aber vielleicht auch eine Frage des Spielstiles.
Die Todeskompanie:
Ein alter Bekannter im neuen Kleid. Hat man früher noch mehr oder minder automatisch Wahnsinnige rekrutiert muss man sie nun kaufen-für 20P das Stück. Dafür haben sie aber auch Feel no pain,KG5, 2 Attacken im Profil und Furios Charge. Klingt nicht schlecht, hat aber kein Rending, keine E-waffen(muss man wie die Fäuste extra kaufen) und auch keine Sprungmodule. Letztere schlagen sich mit 15P pro Marine zu Buche und scheiden daher denk ich aus.
Auch sind sie obwohl sie eine Standardauswahl sind NIE punktend, bringen aber die Möglichkeit mit pro 5 Kompanisten einen Todeskompanie-Cybot als Standardauswahl zu kaufen... der aber auch nicht punktend ist^^
Trotzdem würde ich sie über die Sturmmarines stellen, die zwar etwas weniger kosten, dafür aber auch deutlich weniger können. Das könnte man zwar mit dem Priester ausgleichen, damit wäre allerdings die Ersparniss dahin und sie wären trotzdem nicht gleich gut*g* Also entweder punktende Einheit oder Nahkampfbrecher...
Damit sind sie die großen Gewinner des neuen Stormlanders der sie gleich mit ihrem Bot nach vorne bringt. Alternativ kann man sie in den schockenden Land Raider setzen(ja,das ist kein Schreibfehler), aber dann bleibt der Bot übrig und das wollen wir ja nicht;)

Unterm Strich sind sie in etwa gleich gut wie früher, bringen aber ganz neue Möglichkeiten mit. Meines Erachtens ein Fixstarter in jeder Armee:)
Vindi oder Devastoren?:
Zu guter letzt muss man sich überlegen, ob man entweder den schnellen Vindi nimmt oder lieber doch die 5 Devastoren mit den 4 Raks für 130P-also fast wie bei den Wölfen! Ersterer ist dank der Sonderregel:schnell nun mehr als nur eine theoretische Frage da er nun ziemlich sicher zum Schuss kommt;) Andererseits sind die 4 Raks für die selben Punkte gegen leichte Fahrzeuge vermutlich besser und daher grad im Fahrzeug lastigen Umfeld der 5ten Edition eigentlich Fixtarter...oder?

FAZIT:
Im großen und ganzen sind sie wie normale Marines mit ein wenig mehr Nahkampfpower und ein paar wirklich guten Extras. Schade nur das all die schönen neuen Modelle eigentlich nicht nötig sind um die Armee zu spielen, denn die, die man brauchen würde, gibt es entweder schon oder noch garnicht(Scriptorcybot). Zum veranschaulichen hier mal eine Liste mit der man denk ich das Potential schon sehr gut zeigen kann:

Ordenspriester
Scripbot
Scripbot
10 Marines,Rak/Flamer/Faust im Razorback
10 Marines,Rak/Flamer/Faust im Razorback
11 Todeskompanisten mit 3 Fäusten und Stormlander
Todeskompanie Cybot
5 Devastoren mit 4 Raks
5 Devastoren mit 4 Raks

Viele Marines sind es nicht..aber die machen dafür ordentlich Druck:) Dennoch, abwarten und schauen was die Profis wie zb der Invader da basteln*g*

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

schöner Bericht, mal schauen was ich bastle :P

mfg Invader

Arathorn hat gesagt…

ich finde die sturmmarines besser mit 2 meltern und descent of angels wiederholen sie ihre reserve und weichen nur 6" ab... besser als normale marines

Cannonfodder hat gesagt…

Todenskompanie ist extrem günstig. Das sind ja Khorneberzerker mit FNP für weniger Puntke und der Option auf mehr Fäuste!!!

g-g hat gesagt…

tk ist gut,ohne frage,aber ausrechenbar wenn sie nicht gerad im stormlander kommen.
bzgl sturmmarines-du hast 3 bots plus die tk vorne...mit irgendwas solltest du halt auch marker halten,dh bevorzuge ich normale marines(oder scouts vl^^)

Arathorn hat gesagt…

Missionsziele halten? CHARGE!!!!

Arathorn hat gesagt…

ich hab nun mal ur viele Assault Marines somit muss ich sie einsetzen...und da sind sie bei den BA am besten dran...