Donnerstag, 29. April 2010

MWM 15:Das größte Rohr im Dorf


Aloahe alle zusammen! Nach einer Woche ohne Mittwochsspiel gab es diesmal als Ausgleich derer gleich 3 welche, um es gleich vorweg zu nehmen, zwar Erfolgreich waren, aber nicht makellos!
Makellos hingegen meine Auktion auf Ebay, die mir neben einem Platz im Schrank zumindest 550$ bringt...aber das ist ein anderes Thema:)

Gespielt hab ich diesmal Imperiale Armee, noch sehr scratch-built, aber für ein erstes Gefühl denk ich ausreichend.Mit dabei neben den obligatorischen 3 Hydras und 2 Manticoren warn 3x Vets in Chimäre,HQ mit Plasma in Chimäre,2 Vendettas,1 2+alleswirdgegrillt-Hellhound, Inftrupp mit je 1 Mashka sowie 4 Flamern bei den Chefs, welche natürlich auch noch eine Chimäre bekamen:)

SPIEL 1 gleich gegen einen alten Bekannten, den Arathorn. Der war diesmal mit Bloodies unterwegs, bestehend aus Scrip+OP+Captain(alle auf Bikes)+ 8 Bikes + Trike, Scouts, 5 Marines im RB, 10 Marines im Rhino, 2x Devastoren und Scripbot.
Gespielt wurde 12" rein und 2 Marker erobern, die erste Runde konnte ich mir sichern und legte gleich mal los in dem ich in Abstinenz der Bikes den Razorback sprengte, das Rhino lahmlegte und den Bot erlegte. Im Gegenzug ging eine Vendetta down, was auch das letzte wahr was die Devs anstellten bevor ich ihnen die Manticoreschablonen um die Ohren haute. Danach flachte die Partie ziemlich ab bevor in Runde 4 die Bikes kamen und die Sache doch nochmal interessant wurde-zwar konnte ich in 2 Beschussrunden sie doch klein schießen, verlor aber leider meine Vendetta an den letzten Melter und somit meine Chance auf den gegnerischen Marker.Da der Winnie dann schon wartete einigten wir uns auf ein Unentschieden, was es denk ich auch geworden wäre.

FAZIT:Wenn man nicht trifft hilft auch die größte Feuerkraft nicht, auch wenn die Schablonen 12" durch die Gegend fliegen ist das keine Verbesserung. Trotzdem will ich nicht jammern, ich hab ganz gut gewürfelt (bis auf die 4 Runde), aber einige Fehler gemacht. So hab ich zb beide 10er Trupps zusammen geschlossen(warum auch immer), die Hydras relativ blöd positioniert(sehr eingeschränkter Winkel) und den HH total idiotisch verheizt.Auch war das Stellungsspiel ein graus,bin mir sehr oft selbst im Weg gestanden und das darfs ja dann doch nicht sein eigentlich...
Unterm Strich also Verbesserungsfähig...stark!

Nach einer kurzen Pause ging es dann auch schon gegen den Winnie und seinen Monsterrat. SPIEL 2 brachte Killpoints und Spielfeldviertel sowie dem Gregor die erste Runde.Der fuhr munter vor und harrte der Dinge, die da kommen sollten-und die kamen auch!
Nachdem sich der Rauch lichtete standen immerhin doch noch der Prolet, der Autarch sowie 1 weiteres Jetbike, welche aber prompt den MW-Test verhauten und sich vom Acker machten=>diesen Test ignorierten wir aber da ein Spielende in Runde 1 irgendwie Witzlos gewesen wäre. So durfte der Gregor noch mit ansehen wir der Rest vom Rat von 20 wild entschlossenen Imperialen Soldaten erschlagen wurde^^ Auch dem Rest der Eldar ging es nicht besser, ganz im Gegenteil...

Dannach kurz auf die Uhr geblickt und noch ein Rematch gemacht:)
SPIEL 3 diesmal mit 5 Marker und 12" rein, wieder die erste Runde beim Gregor der, wie schon im ersten Spiel, vorfährt und auf ein Überleben hofft. Zwar schießt wieder die gesammte Armee auf den Rat, doch es fällt kaum was um-auch die Phantomlords brauchen mehr als "bloß" 6 LK-Schüsse, stehen sie doch in 5er Deckung*argh*
Da mir in 3 Runden kaum bis garnichts aufgeht, dem Winnie hingegen fast alles(2 KL zerlegen mit alle 3 Hydras trotz 4+ Cover, im Gegenzug reichen 3 Melter auf kurze Reichweite nicht aus...), werd ich nicht nur etwas unentspannter sondern langsam auch leicht verzweifelt. Erst als ich in der 4ten Runde den Rat endlich beseitigen kann und den letzten Lord umgeschoss kippt das Spiel und ich kann mir doch noch, Flamerboys sei dank, einen knappen 2:0 Sieg holen.

FAZIT der beiden Spiele:wenn der Rat einfach nicht sterben will wird das ganze wirklich wirklich mühsam.Vorallem die vielen flankierenden Einheiten zehren an den Nerven da man wirklich warten muss bis da die letzte draussen ist damit man etwas aktiver sich bewegen kann-Panzerung 10 auf der Seite ist eben nicht der Hit.
Dennoch bin ich unterm Strich ganz zufrieden damit, die Richtung der Liste stimmt, jetzt gehts ans Feintuning bzw koordinieren der Bewegungen...sich selber NICHT mehr im Weg stehen ist das Motto:)

Da ich am Montag Prüfung habe wird es das für diese Woche mit den Einträgen gewesen sein, aber grämt euch nicht, nächste Woche gehts weiter, ua mit einer neuen Armee die zum Verkauft steht;)
Cheers
euer g_g

Kommentare:

Arthorn hat gesagt…

Mit so vielen Panzern steht man sich nun mal im weg...das Problem hatte ich auch...erst recht wenn man 3 V. spielt noch dazu am Boden wie beim ETC...aber mit viel Übung kann man das ein bisschen in den Griff bekommen

Anonym hat gesagt…

du wirst doch nicht deine dämonen verkaufen? Oo

tom0184

g-g hat gesagt…

ne,keine sorge(oder doch?^^), die bleiben bei mir*g*