Dienstag, 8. Juni 2010

Review Ratisbona 8

Wieder ist ein Turnier im Ausland geschlagen, das 2te in relativ kurzer Zeit in Regensburg. Wie schon beim letzten Besuch verzichtete ich freiwillig auf spec Chars und schickte eine relativ unspannende Liste ins Feld, bestehend aus Bluti, Dicken,2x8 Molochen,6 Bestien,3x Seuchis und 3 Nurglings. Damit meine Dämonen nicht so alleine sind machten sich noch der Martin mit seinen Tau sowie die Sons of Werner auf den Weg, Regensburg das fürchten zu lehren! Um das Turnier ein wenig interessanter zu gestalten einigten sich Werner und ich auf eine Sidebet:der jenige, der weiter vorne ist am Ende, darf bei der Rückfahrt vorne sitzen! Was so ein paar Punkte der Gesundheit doch antun können...
Doch holen wir vorerst ein wenig weiter aus und versuchen, eine chronologische Ordnung hier zu schaffen!

Mi, 2.6
Winnie will einen WD, also mach ich mich nach der Arbeit mal auf zum GW. WD ja, Nurglings nein. Die sind Mailorder only.Logisch!
Noch 2 Farben eingesackt, die 3te vergessen. Macht auch nix, wird schon reichen. Am Abend dann mit GW-Superkleber versucht,Moloche zu kleben...mühsam!

DO, 3.6
Moloche sind mitlerweile geklebt(Freundin und Loctite im Einkaufssackerl sei dank), es geht ans Grundieren. Zum Glück komme ich, nachdem ich alles grundiert und wieder weggeräumt hab, drauf, dass ich ja auch noch ein paar Seuchis brauche...in Farbe. Juhu, wieder von vorne

FR, 4.6
Moloche haben Farbe, meine Finger auch, die Bases nicht. Da war sie, die fehlende Farbe. Egal, andere Probleme drängen sich auf. Der Dicke steht noch im Klub, die Nurglings beim Codex.
Es ist heiß,der Koffer schwer(Zinn..dummes Zeug), die Motivation nach 4h schlaf niedrig. Nach gefühlten 6h durch Wien wandern komm ich endlich in Hütteldorf an,leg mich ins Auto und wache erst später am Abend mit einem Whisky Cola und Lachs Farfalle wieder auf.
Nach Mitternacht dann im Hotel eingefallen. Zimmer gut, Bett gut, Werner nicht gut. Der sägt jeden Baum zwischen Regensburg und Hiroshima um. Damit schlafen schwierig, Ipod sei dank aber zumindest dösen möglich. Männer brauchen ja auch nicht mehr!
Wenigstens hab ich so Zeit, mich daran zu erinnern das meine Würfel in Wien liegen. Das ich sie am Sonntag trotzdem im Koffer finde lasse ich mal unkommentiert!

SA, 5.6
Sonne geht um 5 auf. Wäre egal, wenn man den Vorhang geschlossen hätte. Hat man aber nicht, was immerhin den Cleaner aufweckt und damit das Schnarchen stoppt.
Dank Edeka schaffe ich es mit zumindest einem halb offenen Aug aufs Turnier, wo ich mich dank frecher Forderung gleich mal in einem österreicher Duell wiederfand!

SPIEL 1: Suchen & Sichern mit 5 Markern
GEGNER:M Juran mit Dark Angels,bestehend aus 5 Termis, 2x3 Bikes mit Meltern, 4 Trupps in Razorbacks, 2 Preds und Ezekiel himself

Markus hat die erste Runde und wartet mal auf die Dinge die da kommen-und es kommt gleich mal ordentlich:die falsche Welle macht sich auf den Weg und ich verbunker mich daher mal hinten,lediglich den Trupp mit der Ikone halt ich ein wenig zentraler. Runde 2 bringt mir eine Einheit Moloche sowie den Bluti, der Rest folgt in Runde 3 bzw 4. Da Markus sehr defensiv und tief steht laufe ich bis Runde 4 über den Tisch, dann aber gehts endlich Rund und ich fange an,Panzer zu schrotten bzw mit den Slaaneshbestien seine Biker und die Termis abzufangen. Leider ist das Spiel in Runde 5 aus und ich gewinne knapp 2-1 nach Markern. Eine Runde mehr und ich hätte ihn wohl komplett vom Tisch geräumt...aber was solls, falsche Welle und trotzdem Sieg-mehr gibts da auch nicht zu sagen da meine einzigen Verluste ein paar Seuchis und 3 Moloche sind, der Rest war unaufhaltbar!
ERGEBNIS: 14-6

Damit ein Auftakt nach Maß, die Käsespätzle sind auch sehr lecker, die Niden sehr hübsch(bekommen auch meine Stimme)...eigentlich ist die Welt gerade ein toller Ort, was aber vermutlich auch an der Müdigkeit liegt. Trotzdem steigt der der Glücksbärchenfaktor :)

SPIEL 2: Killpoints und Spielfeldviertel
GEGNER: Michal Schiller mit Marines, bestehend aus Scriptor mit Sturmtermis(8), 2x10 Marines mit Lasplas RB, Scouts im Speeder, Sturmtrupp, 2 Preds und 2 Speeder mit Rak.

Er hat die erste Runde und schwärmt mal aus um mir den Platz zu nehmen-das geht auch zum Teil auf, nur ist diesmal die erste Welle heiß und landet mit viel Gefühl direkt vor ihm. Überraschend zieht er sich daraufhin auch gleich weiter zurück,schießt auf meine Moloche(die 1 verlieren und damit aus der Charge-reichweite der Sturmtermis fallen^^) und meine Bestien(die das nicht so locker wegstecken und sich in Runde 3 auch verabschieden) und fängt an zu beten.
Bringt ihm aber nix und die Moloche räumen seine Termis und den Scriptor weg(und zwar so,dass ich am Ende seiner Phase wieder frei bin^^ Das Zuckerl daran war, dass der letzte Termis wegläuft,eingeholt wird und seinen Save verhaut*g*). Auch der Bluti läuft Amok und sprengt sowohl den Pred als auch den Sturmtrupp und einen Taktischen-daran hindert ihn auch nicht 2 Runden von der kompletten Armee beschossen zu werden, wer kann kann...und er kann. Die Scouts werden vom Dicken gegessen, der sich mit der zweiten Molocheinheit aufmacht und den Rest der Armee holt. Am Ende hat er noch 1 Speeder und rettet sich so vor der Auslöschung. Wer hat nochmal gesagt das Nullzone hilft? :P

ERGEBNIS:18-2

2tes Spiel, zweiter Sieg,aber wieder kein deutscher Gegner. Wo spielen wir nochmal?
Aber ist ja auch egal, 2:0 nach 2 Runden, der Glücksbärchenfaktor geht durch die Decke. Jetzt kanns ja nur noch bergab gehen...

SPIEL 3: 2 Marker und komische diagonale Aufstellung.
GEGNER:T. Kaminari(T3 EU 679) mit Eldar bestehend aus Eldrad, Iyriel, Rat,Drachen und Gardisten (alle im Serpent) und 2x Jäger im Falcon

War ja klar das jetzt eine Anti-liste kommen muss, warum ich nicht Marines oder Imps oder so ziehen kann-.- Aber da muss man jetzt durch, hilft alles nix.
Das Spiel beginnt ganz stark mit der-richtig-falschen Welle,wobei ein Trupp Seuchis gleich mal verschockt und das Spiel genau vor dem Rat beginnt, und steigert sich dann noch mehr: Der Rat nimmt mir beide Moloch Trupps auseinander(ich nehm immerhin 4 Leser mit in den Abgrund...waren ja auch nur ~80 Wunden im verlauf des Spieles), die Slaaneshbestien prallen an Gardisten ab, der Bluti fällt nach der 5ten Wunde (mit dem 6ten Schuss) tot um und der Dicke scheitert 5" vor dem gegnerischen Missionsziel. Ja,ein starkes Spiel.Da ich aber meinen Marker zumindest umkämpfen kann verlier ich nicht all zu hoch. Zum Trost gibt mir mein Gegner, dem sein gewürfel dann schon selbst peinlich war, einen aus. Immerhin ein kleiner Gewinn

ERGEBNIS: 7-13

Nicht schön das Spiel, dunkle Wolken am Rand. Orakel hätte Not getan,oder die erste Welle..oder bessere Würfel. Der Gegner selbst war kool, seine Armee halt nicht.
Macht aber auch nix,Top 10 noch in Reichweite und ein Glücksbärchen haut so schnell nix um!

SPIEL 4:Spielfeldviertel erobern mit Dawn of war
GEGNER: Der Hr. Hofman mit seinen Tau,Liste wie immer

Schön, da fährt man nach Deutschland und spielt dann genau gegen 2 Österreicher, einen Polen und einen Deutschen. Fast wie daheim*g*
Da ein Österreicherduell in der letzten Runde nix kann, bei mir die falsche Welle kommt und der Martin sich weigert eine Armee in den Nahkampf zu schicken kommt ein 10:10 mit ein paar mehr Punkten bei mir raus. Hätten mehr sein können, aber die Moloche verenden im Gelände(kommen zuerst 3 Runden nicht raus und schaffen dann keinen einzigen Save). Da auch der Bluti am Ende noch umgeballert wird, zum Glück aber die Nurglings den Tag retten tut sich halt nicht viel. Ist imho aber auch eine Blöde Mission für ein Turnierende, nochdazu wo es nur 5 Runden gibt.

ERGEBNIS: 10:10

Da der Cleaner noch einen Vollpfosten zieht und mit seinen Sunshine-Marines irgendwie gewinnt wird er am Ende 11ter, ich 13ter und darf daher auch hinten sitzen. Bäh sag ich nur.
Wenigstens holt No mo walking Platz 2 in der Teamwertung:)
Am Rückweg beschließt zwar eine Deutsche ihren Golf ein paar Meter vor uns bei Tempo 80 in der Betonleitplanke zu parken, aber auch das hält uns nur kurz auf. Der Rest ist Legende bzw geht im verdienten Schlaf nach einem Big-Mac-Tanken Stopp unter:)

Unterm Strich bin ich jetzt, ein paar Tage später, nicht mehr ganz so unzufrieden. Klar ists schice das man nach 2 guten Spielen noch aus den Top 10 fällt, aber es war wirklich Eng und bei 3x der falschen Welle soll mir das mal wer nachmachen bitte!
Ne...die Armee hat sich so weit bewährt, bekommt aber jetzt mal Pause...Rückkehr nicht ausgeschlossen, aber jetzt wird mal was anderes gespielt!

Zum Abschluss noch ein Bild vom Finale wo die Eldar ihre verdiente Strafe erhielten:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

danke fabi,

gute zusammenfassung =)

mfg THomas

Arathorn hat gesagt…

nächstes Mal kriegt der Cleaner die EInzelzelle :)